physikanten & co // Aktuelles // Dead Sea Science // Teil 5: Das schwebende Ei

Teil 5: Das schwebende Ei

Das Tote Meer liegt 428 Meter unterhalb des Meeresspiegels, wie er z.B. in den Weltmeeren herrscht. Wasser aus dem Jordan fließt hinein, kann aber nicht mehr herausfließen sondern nur verdunsten. Zurück bleibt das Salz, das dem Toten Meer erstaunliche Eigenschaften verleiht…

Durch den Internet-Chat der British Interactive Group (der übrigens für alle, die mit Wissenschaftsshows zu tun haben sehr empfehlenswert ist) bekam ich die Idee, das Experiment mit dem schwebenden Ei in der physikalischen Hardcore-Variante zu testen. Unten in der Vase ist Wasser aus dem Toten Meer, darauf das Ei und oben Süßwasser. Es funktioniert, und zwar ganz prächtig!
Wie ich es genau gemacht habe, sieht man in den Videos unten.



Hier kann man sehen, dass das Ei extrem stabil zwischen den beiden Wasserschichten schwimmt.







Facebook   |   FAQ   |   Impressum   |   AGB   |   wissenschaft-live.de   |   klima-show.de   |   physikantenshop.de   |   http://physikanten.de/3788